Vivien Horeschs Kinderbuch: " Böllis zauberhafte Verwandlung" und das neue Buch: "Lara und die Langeweilewolke"
Vivien Horeschs Kinderbuch:  " Böllis zauberhafte Verwandlung"und das neue Buch: "Lara und die Langeweilewolke"

Was gibt es Neues ?

Das Ballon Sport Magazin hat in seiner Ausgabe Juli/August diesen Bericht abgedruckt.

Der Erbauer war Richard Bölling, von Modellballone Bölling, der die Ideen so perfekt umgesetzt hat.

Seit Freitag, 13 Juni, hat das Bölli Buch einen eigenen Modellballon.

Auf der rund 80 m3 großen Hülle sieht man die Hauptpersonen des Buches in froher Runde vereint.

Erstmalig kommt der Ballon auf dem großen Modellballontreffen in Bad Schmiedeberg zum Einsatz.

Wir wünschen ihm allzeit gut Fahrt und gut Land 

WAZ, Lokales vom 28.04. 2014

Bölli begeistert Kinder bei Kape

Langenberg. Ein Schaf, das sich in einen Heißluftballon verwandelt, um der bösen Baronin zu entfliehen, die dem alten Ballonbauer Herrn Grantig schon alle anderen Ballons gestohlen hat: Eine spannende, eine lustige, ja, eine beinahe unglaubliche Geschichte wurde ihnen da aufgetischt – den Jungen und Mädchen, die zur Kinderbuchlesung in die Buchhandlung Kape gekommen waren.

Erzählt wurde ihnen die Geschichte von jener Frau, die sich die Geschichte ausgedacht hat: Autorin Vivien Horesch selbst las aus ihrem Buch „ Böllis zauberhafte Verwandlung“, das die Diplompädagogin und Supervisorin in einer Erziehungs-„Auszeit“ geschrieben hat.

Eine Tiergeschichte, in der es um Freundschaft, Mut und Phantasie geht – eine Geschichte, von der sich die Kinder auch durch die lebendige, kindgerechte Vortragsweise gleich in ihren Bann ziehen ließen. Und so fieberten sie auch mit „Piri“ dem kleinen, flotten Eichhörnchen mit, das trotz seiner geringen Größe die ganze Sache mit Böllis Flucht als Heißluftballon erst ermöglichte. Und daran konnte auch ein Regenbogenschwein nichts ändern, das zunächst noch der Baronin zu Diensten ist ….

Geschickt kürzte die Schreiberin die doch recht komplexe Geschichte für die Kinder ab, illustrierte sie mit vielen Original-Aquarellen aus dem Buch. Natürlich waren auch Bölli, Piri und das Schwein Rüdiger in voller Größe als Puppen bzw. Pappmasche-Figur zu sehen. Und ganz zum Schluss gab´s dann sogar noch für jedes Kind einen Bölli zum Ausmalen.

Gut vorbereitet also und fröhlich gab Vivien Horesch hier einen kleinen Einblick in ihr kreatives Schreiben. Was die fünfjährige Johanna so kommentierte: „ Eine gute Geschichte, besonders das kleine Eichhörnchen fand ich toll, weil es immer so schlau war …“ 

Lisa Bianchini

 

Lesen ist wie auf Wolken fliegen... 

bei diesem zauberhaften Motto hatte auch Bölli großen Spaß beim diesjährigen Vorlesetag der Don Bosco Schule!

Liebe 1b und liebe 2b, es war toll bei Euch!

Mit euren Decken und Kissen hatten wir eine echte "Lagerfeuer-Atmosphäre" und besonders Rüdiger hat es sehr genossen, mitten drin zu sein.

Piri, die aus ihrem Korb alles von oben beobachtet hat, war begeistert, wie toll ihr mitgemacht und mitgefiebert habt! Bölli erzählte mir später, wie stolz er ist, dass ihr euch schon so gut mit Ballonen auskennt.

Vielen Dank!

Bölli,  Piri, Rüdiger und ich kommen gerne wieder! 

So berichtete die Presse über diese schöne Veranstaltung
Wochenpost 28.1. A.jpg
JPG-Datei [815.0 KB]
wochenpost 28.01 B.jpg
JPG-Datei [400.2 KB]
titel hallo haan.jpg
JPG-Datei [1.6 MB]
Text hallo haan 02 14.jpg
JPG-Datei [2.1 MB]
WZ 25.01.2014 N.jpg
JPG-Datei [1.2 MB]

Haan 6. Dezember 2013


Ich war heute in der Stadtbücherei in Haan! Gibt es da viele tolle Bücher! Ich bin richtig stolz, dass mein Abenteuer dort auch im Regal steht! Der Nikolaus war zwar nicht da, aber dafür ganz nette Kinder, die mitgefiebert und die Daumen gedrückt haben, dass meine Ballonrettung gelingt! Schön, dass ihr da ward!

Hat viel Spaß mit euch gemacht! Rüdiger und Piri wollten gar nicht mehr nach Hause!

"Mäh" vom Bölli!

 

Vielen Dank an das Team der Stadtbücherei für den netten Empfang und die gemütliche Ecke für die Lesung! 

 

Haaner Stadtmagazin Dez. 2013
Stadtanzeiger Haan Dez. 2013.jpg
JPG-Datei [972.5 KB]
Bild - Bert Broers

Ballone vom Winde verweht.....

"Wann geht es denn endlich los?", flüsterte der Marienkäferballon und rutschte unruhig in seinem Ballonsack herum.

"Ich will zuerst raus, da sind ganz viele Kinder!", rief der regenbogenfarbene Modellballon und lehnte sich soweit nach vorne, bis sein Ballonsack umfiel.
"Ich geh nicht raus, viel zu windig! Da brenne ich mir ja ein Loch in meinen Po!", jammerte ein gelber Modellballon.

Nur Bölli lag ganz still. Er freute sich so auf seinen Auftritt in Haan! 
Er wusste, dass viele Kinder sein Abenteuer gelesen hatten und extra gekommen waren um ihn zu sehen.
Endlich öffnete sein Pilot den blauen Ballonsack. Kleine Tropfen klatschten auf Böllis Nase. Er schnaufte. Das bißchen Regen würde ihn nicht abhalten, aufzusteigen und Haan von oben zu sehen!

Vorsichtig zog ihn sein Pilot aus der Hülle und breitete ihn am Brunnen am Neuen Markt aus.
Bölli schielte nach links und rechts. Ein Kind mit rosafarbener Mütze, die ihm ständig über die Augen rutschte rief: "da, da ist der Bölli!", und deutete mit dem Finger auf seine flachen Stoffbahnen.
Bölli zwinkerte dem Mädchen zu. Gleich würden ihn alle sehen können!

Sein Pilot stellte das Gebläse an und Bölli spürte, wie die Luft in seinen Bauch kroch. Er hob den Kopf ein Stückchen. Jetzt konnte er noch mehr Kinder entdecken! Ein kleiner Junge öffnete den Mund und vergaß, ihn wieder zu schließen. Bölli lächelte.
Aber was war denn das? Irgendetwas zerrte und riss an ihm.
Bölli stemmte sich gegen den Wind. Wieder drückte eine Bö ihn zu Boden.

Sein Pilot rief "das wird nichts, zu viel Wind. Wir brennen uns Löcher in die Hüllen!".
Zu viel Wind? Wie zu viel Wind? Bölli versuchte den Kopf zu heben, aber eine Bö presste seine Nase auf die Steine.
"Doch zu viel Wind!", murmelte er und seufzte. Er wusste, was das bedeutete!

Er würde nicht in den Haaner Himmel aufsteigen dürfen! Sondern wieder zurück in die Hülle gestopft werden.
Bölli schaute zu dem kleinen Jungen, der nun seinen Mund geschlossen hatte und die Unterlippe vor schob.
"Tut mir leid", flüsterte Bölli, dann stopfte ihn sein Pilot zurück in den blauen Sack.

Draußen hörte Bölli das Fauchen der Brenner, die nun "oben ohne" im Kreis standen und zur Musik gezündet wurden.
Die Leute klatschten, aber Bölli war trotzdem traurig. So hatte er sich das nicht vorgestellt!

"Ich komme wieder, versprochen!", flüsterte er und nickte.

Bölli in Hallo! Haan vom 6. November 2013
2013-11-06 Hallo Haan Kinderbuch.pdf
PDF-Dokument [403.2 KB]
Bölli im BallonSport Magazin

Im "Haaner Treff" von Mittwoch, 30. Oktober schrieb Heiko Richartz diesen Bericht über das neue Kinderbuch.

Dokument als JPG siehe unten.

Haanert treff 30.10..jpg
JPG-Datei [1.1 MB]
In der Rubrik "Neues vom Haan" dichtete Eberhard Kampmann für die WZ diese netten Zeilen.

Rheinische Post vom 18. Oktober 2013

Dominique Schroller schreibt diesen Bericht in der Rheinischen Post zum neuen Kinderbuch
Wie das Schaf Bölli das Fliegen lernte. Das neue Kinderbuch "Böllis verzauberte Verwandlung" von Vivien Horesch mit Illustrationen von Heike Lambertz.
2013-10-18-Rheinische-Post-01-WEB-192K.j[...]
JPG-Datei [193.0 KB]

Westdeutsche Zeitung vom 19.Oktober 2013

Tanja Albrecht zum Thema "Erstes Kinderbuch von Vivien Horesch"
Die zehn Jahre alte Miriam Nell ist schon überzeugt. " Ich finde das Buch super gut"
Westdeutsche-Zeitung-WZ-19.10.-web.jpg
JPG-Datei [223.9 KB]

Bölli, Rüdiger und Piri zum Anfassen

Am 03.10. 2013 besuchten Bölli, Rüdiger und Piri die Kinder in der Nachsorgeklinik Tannheim, um dort ihr Abenteuer offiziell vorzustellen.
Eine halbe Stunde still sitzen und nur zuhören? Eine echte Herausforderung für die Kinder der Nachsorgeklinik, wie Frau Janz vom Freizeitbereich der Klinik im Vorfeld zu bedenken gab.
Ich hatte mehr Sorgen, ob sich Bölli, Piri und Rüdiger benehmen würden. Glücklicherweise wollte Herr Grantig nicht mit zur Lesung, weil er auf seinen Ballon aufpassen musste. Er schickte stattdessen Richard Bölling, den Erbauer des Bölliballon und dessen Piloten Wolfgang Stötzner. (Die beiden benahmen sich vorbildlich ;-))
Bölli und Piri stritten sich nicht, Rüdiger pupste während der Lesung kein einziges Mal und die Kinder fieberten mit.
Und so wurde es eine sehr schöne Lesung!
 Nachdem die Kinder mit dem Buch bewaffnet die schöne "Kaminhalle" verlassen hatten, wurde für sie der Bölliballon im Garten aufgerüstet.
Begeistert verfolgten sie, wie sich das zauberhafte Schaf aus dem Buch in die Luft erhob.
Vielen Dank an Anna, Finn und all die anderen Kinder, die an diesem Tag Bölli die Daumen drückten und hofften, dass seine Ballonrettung gelingt. Und für den neuen Begriff "Kuhschitte"!
Ihr habt das toll gemacht!
Vivien Horesch

Liebe Frau Janz, vielen Dank für den warmherzigen Empfang!
Peter und Bianca Elgaß vom Hephaistos Verlag, danke, dass Sie gekommen sind!

Bölli in Tannheim

Nach der Lesung kam auch der Bölli vorbei, sehr zur Freude der Kinder.

 

Alle Fotos: Janin Stötzner,

 www.janin-stoetzner.de

Ein schöner Bericht über den Bölli und das Buch
Südkurier-2.10.2013 Bölli -Web-.jpg
JPG-Datei [155.2 KB]
Ein kurzer Bericht, aber leider mit dem falschen Datum
Schwarzwälder-Bote-5.10.2013 Bölli-Web.j[...]
JPG-Datei [235.7 KB]

Lara und die Langeweilewolke

  

 

Der volle Terminkalender lässt Kindern und Eltern manchmal kaum Zeit, auf die eigenen Bedürfnisse zu hören. Zeiten, die nicht verplant sind, empfinden Kinder häufig als Langeweile. Dabei sind solche Zeiten genau wichtig für die Entwicklung der Kinder. Sie lernen, eigene Ideen und Kreativität zu entwickeln, Zeit mit sich selbst zu verbringen und nach dem eigenen Empfinden zu leben.